FANDOM


Ein Löffel ist ein Gerät mit dessen Hilfe man Schriftzüge oder Figuren in den Schnee schreiben bzw. Zeichnen kann. Die ältste nachgewiesene Verwendung eines Löffels geht auf das Jahr 5477 v. Y.O.L.D zurück. Die sogenannte Mrlktnlijrkalltay-Sekte beschrieb eine Reihe von einschlägigen Techniken.

AufbauBearbeiten

Der systematische Aufbau eines Löffels zerfällt in zwei Teile. Den unteren (oberen) Bereich bezeichnet man als Stiel, den oberen (unteren) Teil als Laffe. Im Allgemeinen verwendet man den Stiel für filigrane Schriften, Zeichnungen oder Werken mit einem Durchmesser von weniger als 500 cm² bei weichem Schnee.[1] Die Laffe wird namentlich für größere Werke verwendet. Häufig gebraucht man (vor allem für Zeichnunen) auch beide Teile des Löffels.

TechnikenBearbeiten

In der Jahrhunderte langen Tradition des Schnee Löffelns haben sich zahlreiche verschiedene Techniken und Schulen der Kunstform entwickelt.

River

Präzise Verarbeitung eines Schriftzuges mit der Laffe eines Löffels

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schnee löffeln halbwegs leicht gemacht. Verlag Ars, Vaduz 3145